NUTZUNGSBEDINGUNGEN

§ 1 Eingangsbestimmungen

1.  Der Online-Shop mit der Adresse tor-industries.pl  wird betrieben durch die TOR INDUSTRIES Sp. z o. o. (GmbH) mit Sitz in der Straße: ul. al. J. Hallera 132, 80-416 Gdańsk, eingetragen in das Unternehmensregister des Amtsgerichts für die Hauptstadt Warschau, Referat XII: Wirtschaftsabteilung unter der Nummer KRS 0000673556, Steuernummer NIP:  5833243108, statistische Nummer REGON 367056654

2. Definition der in dieser Nutzungsordnung verwendeten Begriffe:

•    Shop - Der von der TOR INDUSTRIES Sp. z o. o. unter der Adresse tor-industries.pl geführte Internet-Service. 

•    Nutzungsbedingungen – Nutzungsbedingungen des Online-Shops.

•    Verkäufer - Die den Online-Shop betreibende Wirtschaftseinheit.

•    Kunde – Natürliche Person, juristische Person oder eine Organisationseinheit, die die Fähigkeit zu Rechtshandlungen besitzt und Einkäufe im Online-Shop tätigt. 

•    Konsument – Eine natürliche Person, die Einkäufe in dem Online-Shop tätigt, welche nicht unmittelbar mit ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit verbunden sind. 

•    Produkt – Ware, die im Online-Shop präsentiert wird. 

•    Bestellung – Willenserklärung eines Kunden, die darauf abzielt, unter Angabe von Menge und  Art von Produkten, direkt einen Kaufvertrag abschließen zu wollen. 

•    Arbeitstage - Die Wochentage von Montag bis Freitag unter Ausschluss der gesetzlichen Feiertage. 

3. Der Kunde hat folgende Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit dem Online-Shop: 

•  Persönlich am Sitz des Verkäufers, Adresse: Gdańsk al. Gen.J. Hallera 132

•  Schriftlich, Korrespondenzadresse: 80-416 Gdańsk al. Gen.J. Hallera 132

•  Auf elektronischem Wege unter der Adresse:sales@tor-industries.com

•  Telefonisch: +48733 797 250

§ 2 Grundsätze der Inanspruchnahme des Online-Shops

I. Aufgabe von Bestellungen:

1. Der Kunde gibt seine Bestellung auf, indem er die folgende Internetseite nutzt: tor-industries.pl

2. Die Bestellungen von Kunden werden an 7 Wochentagen und 24 Stunden lang angenommen. 

3. Bedingung zu Nutzung des Online-Shops ist die Anmeldung. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, das Anmeldeformular auszufüllen und zu akzeptieren sowie, der Nutzungsordnung des Online-Shops zuzustimmen. 

4. Der Kunde trägt die volle Verantwortung für die Angabe unvollständiger oder unrichtiger Daten, insbesondere sind dies fiktive Daten oder solche, die sich auf eine andere Person oder Firma beziehen. 

5. Nach ordnungsgemäßer Aufgabe der Bestellung durch den Kunden schickt der Online-Shop eine Information mit der Bestätigung über die eingegangene Bestellung an die E-Mail-Adresse des Kunden. Diese Information ist keine Bestätigung der Bestellungsannahme, sondern lediglich eine Information, dass der Online-Shop die Bestellung erhalten hat. 

6. Nach Verifikation der Bestellung schickt der Online-Shop so schnell wie möglich, nicht später jedoch als nach 3 Arbeitstagen, eine entsprechende Nachricht mit der Information über die Annahme der Bestellung und den Termin der Umsetzung oder aber über die Ablehnung der Bestellung. 

5. Wenn an den Kunden die Information über die Annahme der Bestellung geschickt wird, gilt der Kaufvertrag der im Online-Shop bestellten Waren als geschlossen. 

6. Der Online-Shop behält sich das Recht vor, eine Bestellung dann zurückzuweisen, wenn die Vorräte im Lager ausgeschöpft sind, oder wenn es zu unvorhergesehenen Änderungen im Angebot kommt. Tritt einer der genannten Fälle ein, wird der Kunde so schnell wie irgend möglich, nicht später aber als nach 3 Arbeitstagen, über die Tatsache der Nichterfüllung informiert.                                                                   

7. Jede Bestellung, die entsprechend den in dieser Nutzungsordnung angeführten Bestimmungen aufgegeben wurde, stellt die Grundlage für den Abschluss eines gesonderten Verkaufsvertrags für jedes laut Bestellung georderte Produkt dar. 

8. Der Service des Online-Shops behält sich das Recht vor, zwecks Verifikation der in der Bestellung angegebenen Informationen, mit dem Kunden direkt in Kontakt zu treten. 

II. Zahlungsverfahren

Der Kunde hat die Möglichkeit, unter den 4 nachstehenden Zahlungsverfahren das ihm entsprechende auszuwählen: 

1. Vorauszahlung - Überweisung auf das Bankkonto des Online-Shops auf der Grundlage einer Pro-Forma-Rechnung. Der Versand erfolgt, nachdem der Betrag dem Konto des Geschäfts gutgeschrieben wurde.

2. Nachnahme - Der Kunde bezahlt den Frachtführer bei Lieferung des bestellten Produkts.

3. Barzahlung - wenn der Kunde die Bestellung persönlich am Sitz des Verkäufers entgegen nimmt.

4. PayU - sofortige elektronische Zahlung.

III. Rechnungsstellung und Verkaufsdokumente

1. Alle im Shop aufgeführten Preise sind Nettopreise und werden in polnischen Zloty angegeben. Der Bruttopreis wird nach den zum Zeitpunkt gültigen gesetzlichen Bestimmungen berechnet.

2. Der Preis berücksichtigt nicht die Transportkosten für das Produkt an den Abnahmeort und wird für jede Bestellung individuell berechnet. Die Transportkosten werden auf der Grundlage des Bestellwertes und des Gewichts des bestellten Produkts festgelegt. 

3. Vor dem Verschicken der Bestellung an den Online-Shop kann der Kunde den Wert der Bestellung in Netto- und Bruttopreisen einschließlich der Transportkosten einsehen. 

4. Alle Aktionspreise und Sonderangebote gelten bis auf Weiteres oder solange der Vorrat reicht.

6. Nach Bestätigung der Bestellung durch den Shop ist der gültige Preis für das Produkts derjenige Preis, für den das Produkt bestellt wurde, unabhängig von späteren Änderungen.

7. Wenn der Kunde, der eine Bestellung unter Verwendung von Daten (Firmenname, Steueridentifikationsnummer) in Bezug auf die vom Kunden getätigten Geschäfte aufgibt, eine natürliche Person ist, geht der Online-Shop davon aus, dass der Kunde die Ware im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit erwirbt und dass die MwSt-Rechnung auf diesen Kunden als Rechnung für einen Unternehmer ausgestellt wird. 

8. Die Rechnung wird zusammen mit dem Paket verschickt und zusammen mit dem Frachtbrief in einer auf der Paketaußenseite aufgeklebte Folientasche angebracht. Auf Wunsch des Kunden kann die Rechnung auch in elektronischer Form an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden.

IV. Lieferbedingungen und Kosten.

1. Der Versand der bestellten Produkte erfolgt so schnell wie möglich, nicht später jedoch als 5 Werktage ab dem Datum der Auftragsbestätigung. Bei der Zahlungsart "Vorauszahlung" wird die Laufzeit ab dem Datum der Gutschrift des Betrags auf dem Konto des Geschäfts gezählt. Wenn die Zahlung nicht innerhalb von 7 Werktagen erfolgt, behält sich das Geschäft das Recht vor, die Bestellung zu stornieren.

2. Die bestellten Produkte werden an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Lieferadresse - eine Postanschrift auf dem Hoheitsgebiet der Republik Polen - geliefert.

3. Nach vorheriger Vereinbarung besteht die Möglichkeit,  Bestellungen in den Geschäftsräumen des Online-Shops persönlich abzuholen. In diesem Fall wird der Kunde über die Abholbereitschaft des bestellten Produktes informiert. Wenn Sie das bestellte Produkt nicht innerhalb von 5 Werktagen erhalten, kann dies zur Stornierung der Bestellung führen (ab dem Tag, an dem der Kunde informiert wurde, dass das Produkt abholbereit ist).

4. Wir empfehlen, dass der Kunde den Status und die Menge der zur Abholung bereitgestellten Produkte überprüft. Im Falle von Fehlpositionen und / oder Transportschäden sollte der Kunde in Anwesenheit des Frachtführers ein Protokoll über die Nichteinhaltung erstellen. Dies erleichtert und beschleunigt die Berücksichtigung von Reklamationen, die im Zusammenhang mit dem Transport bestellter Produkte auftreten können.

5. Alle Pakete, die per Kurier oder Transport verschickt werden, sind versichert - die Versicherungskosten trägt der Verkäufer.

§ 3 Rücktritt vom Vertrag

I. Ein Kunde, der nicht Konsument gem. polnischem Recht ist, darf das gelieferte Produkt nur mit Zustimmung des Online-Shops innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt des Produkts zurückgeben oder umtauschen, sofern das Produkt nicht verwendet wurde, keine Gebrauchsspuren aufweist und das Produkt vollwertig und unbeschädigt ist. Die Kosten für die Lieferung des ersetzten und / oder zurückgesendeten Produkts trägt der Kunde.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, 5% des Bruttowerts des bestellten Produkts als Servicekosten abzuziehen.

II. Der Kunde als "Konsument" gem. polnischem Recht

1. Ein Konsument kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen und Belastung mit Kosten vom Kaufvertrag zurücktreten, mit Ausnahme der in Artikel 33, Art. 34 des Gesetzes über Konsumentenrechte genannten Kosten. Das Recht zum Rücktritt vom Vertrag steht unter Vorbehalt von Art. 38 des Gesetzes über Konsumentenrechte zu. Um die Frist zum Rücktritt des Konsumenten vom Kaufvertrag zu erfüllen, reicht es aus, vor Ablauf der Frist eine Erklärung zu übermitteln.

Der Kunde kann das Formular über den Vertragsrücktritt verwenden - Link. Die Nutzung des angefügten Formulars ist nicht obligatorisch. 

2. Der Konsument ist verpflichtet, das Produkt unverzüglich an den Verkäufer zurückzugeben oder an die vom Verkäufer autorisierte Person zu übergeben, jedoch nicht später als 14 Tage ab dem Tag, an dem er vom Vertrag zurückgetreten ist, sofern der Verkäufer nicht angeboten hat, das Produkt selbst abzuholen.

3. Der Konsument trägt die direkten Kosten der Rücksendung des Produkts (Kosten für die Vorbereitung des Produkts zum Versand, Kosten für die Rücksendung des Produkts an den Verkäufer).

4. Der Verbraucher haftet für die Wertminderung des Gegenstandes als Folge seiner Verwendung in einer Weise, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise des Erzeugnisses erforderlich ist.

5. Rückgabe kann persönlich am Sitz des Verkäufers in Pruszków, ul. Przejazdowa 25, Lager Nr. 11 - an Werktagen von 8-16 Uhr - erfolgen.

6. Der Verkäufer muss dem Konsumenten alle von ihm geleisteten Zahlungen, einschließlich der Kosten für die Lieferung des Produkts, zurückerstatten, wobei die kostengünstigste, vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Versandmethode zu wählen und innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung des Verbrauchers auszuführen ist. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Rückerstattung der Zahlung zurückzuhalten, bis er das Produkt zurückerhält oder der Verbraucher den Rückversand nachweist, je nachdem, was zuerst eintritt.

§ 4 Verantwortung für Produktfehler und Reklamationen

1. Der Online-Shop verantwortet für die mängelfreie Bereitstellung des Produktes. 

2. Der Verkäufer erteilt dem Kunden eine schriftliche Garantie. Diese Garantie beträgt 12 Monate, sofern sich aus dem Produktangebot nichts anderes ergibt. Die Garantie beginnt, wenn der Kunde das Produkt erwirbt und nur die Herstellungsfehler des verkauften Produkts abgedeckt sind. Der Verkäufer verpflichtet sich, den Herstellungsfehler zu beseitigen oder die Ware mangelfrei zu liefern, sofern der Kunde den Mangel innerhalb der Gewährleistungsfrist dem Verkäufer schriftlich mitgeteilt hat. Die Wahl der Methode zur Beseitigung des Mangels liegt beim Garantiegeber. Die Lieferung der beschädigten Ware zur Reparatur erfolgt in einer mit dem Verkäufer vereinbarten Art und Weise. Reparatur oder Austausch des Produkts ohne Mängel erfolgen so schnell wie möglich. Die Gewährleistungsfrist verlängert sich um den Zeitraum, in dem sich die Ware in Reparatur befindet, und gilt ab dem Zeitpunkt der Anzeige der Reklamation bis zum Tag der Lieferung der Ware an den Kunden, ausgenommen gesetzliche Feiertage.

3. Wenn der Kunde ein Konsument ist, haftet der Verkäufer für die Mängel des Produkts nach den Grundsätzen der Gewährleistung, Abschnitt II des Zivilgesetzbuches, Art. 556-576.

4. Eine Reklamation kann in beliebiger Form eingereicht werden. Am besten erfolgt dies schriftlich, indem das auf der Website bereitgestellte Formular ausgefüllt wird. Die Reklamation sollte den festgestellten Mangel, das Datum der Entdeckung und die in der Garantie angegebenen Ansprüche beschreiben. Kundenreklamationen können an den Verkäufer direkt an seinen eingetragenen Sitz, per Einschreiben oder an die E-Mail-Adresse: sales@tor-industries.com gesendet werden.

5. Ist der Kunde kein Konsument, ist die Gewährleistungshaftung für Sachmängel der Ware gem. Art. 558 ff. des Zivilgesetzbuches ausgeschlossen. Der Verkäufer ist für Herstellungsfehler verantwortlich (Garantie). Der Verkäufer haftet nur für tatsächliche Schäden, die auf den Wert der Bestellung begrenzt sind.

5.1. Produktfotos dienen sämtlich nur zu Anschauungszwecken. Die Farben der Produkte können geringfügig von den tatsächlichen Farben abweichen. Sie hängen u.a. von den Monitoreinstellungen des Kunden ab. Das tatsächliche Produkt kann auch geringfügig von dem auf dem Bild gezeigten abweichen (es hängt vom Herkunftsland und vom Hersteller des im Lager befindlichen Produkts ab). Das Auftreten der oben genannten Abweichungen stellt keinen Mangel am Produkt dar.

5.2. Die TOR INDUSTRIES Sp. z o. o. ist stets bemüht, die Qualität und Funktionalität der von ihr angebotenen Produkte zu verbessern. Daher behalten wir uns das Recht vor, technische Parameter ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern. Änderungen an technischen Parametern, die keinen wesentlichen Einfluss auf die Funktionalität des Produkts haben, können nicht als Mangel des Produkts angesehen werden.

§ 5 Schutz personenbezogener Daten

1. Administrator der personenbezogenen Daten ist der Verkäufer.

2. Der Verkäufer verpflichtet sich gemäß dem Gesetz vom 29. August 1997 über den Schutz personenbezogener Daten (GBL. von 2002 Nr. 101, Pkt. 926, in der geänderten Fassung) zum Schutz aller personenbezogenen Daten. Der Kunde hat das Recht, seine Daten einzusehen, zu korrigieren oder deren Entfernung bzw. Einstellung der Nutzung zu verlangen. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, gleichzeitig aber notwendig, um im Online-Shop Einkäufe zu tätigen.

3.  Der Verkäufer erklärt, dass die in den Formularen hinterlegten Daten nur zur Abwicklung des Registrierungsvorgangs und zur Abwicklung der Bestellung verarbeitet werden. Die in den Formularen hinterlegten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit Ausnahme zur Pflicht, die vom Online-Shop gesammelten Informationen an hierzu berechtigte Stellen auf der Grundlage rechtmäßiger Anträge und in dem sich aus diesen Anträgen ergebenden Umfang bereitzustellen. 

4. Der Kunde kann sich einverstanden erklären und den Verkäufer ermächtigen, die in dem Formular angegebenen personenbezogenen Daten für Werbung, Marktforschung, Verhaltensuntersuchungen und Präferenzen zu Forschungszwecken zu verarbeiten, um die Qualität der vom Verkäufer erbrachten Dienstleistungen zu verbessern.

 Auf der Grundlage von Art. 13 der Verordnung des Europäischen Parlaments und Rates (EU) 2016/679 vom 26. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung - nachstehend RODO), informieren wir wie folgt:

Administrator Ihrer personenbezogenen Daten ist die TOR Industries Sp. z o. o. mit Sitz in: Straße - ul. al. J. Hallera 132, 80-416 Gdańsk, eingetragen in das Unternehmensverzeichnis des Amtsgerichts für die Hauptstadt Warschau, Referat XII: Wirtschaftsabteilung, unter der Nummer KRS 0000673556 , Steuernummer NIP: 5833243108, statistische Nummer REGON 367056654. 

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um die Verpflichtungen aus dem mit dem Administrator geschlossenen Vertrag zu erfüllen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist der Abschluss und die Durchführung des Vertrags mit dem Administrator (Art. 6, Abs. 1b - RODO), die Zustimmung zu den Daten, die zum Abschluss und bei der Durchführung des Vertrags mit dem Administrator (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a und dem RODO) entbehrlich sind; Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können sein: 

Unternehmen, an die der Administrator die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verbundenen Dienstleistungen weiter leitet, z. B. IT-Dienstanbieter und Behörden, an die der Administrator die Korrespondenz in Ihrem Namen richtet, weiter rechtlich befugte Stellen, einschließlich Gerichte und andere Behörden der öffentlichen Verwaltung.

Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Ende des Vertrags mit dem Administrator und der sich aus diesem ergebenden Verjährungsfrist für Ansprüche  gespeichert, und im Falle der Verarbeitung von Daten auf der Grundlage der Einwilligung - bis zum Widerruf dieser Einwilligung. Wenn die Verarbeitung aufgrund der Einwilligung erfolgt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zurückzuziehen, Sie haben das Recht auf Zugriff auf Ihre Daten und das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragung und das Widerspruchsrecht, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund der Zustimmung vor dem Widerruf vorgenommen wurde. Sie haben das Recht, Beschwerde an den Präsidenten des Amtes für Datenschutz zu richten, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die RODO-Bestimmungen verstößt, sofern Ihre personenbezogenen Daten freiwillig sind, die Datenverarbeitung jedoch dazu erforderlich ist, Abschluss und Durchführung des Vertrags mit dem Administrator zu realisieren. Bei Nichtangabe dieser Daten ist es nicht möglich, einen Vertrag mit dem Administrator zu schließen.